SRZ - Fachinformationsdienst

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß ...

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 DSGVO

Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Satz-Rechen-Zentrum Hartmann + Heenemann GmbH & Co. KG sowie Ihrer damit verbunden Rechte.

Verantwortlicher für die Verarbeitung

Unternehmen
Satz-Rechen-Zentrum Hartmann + Heenemann GmbH & Co. KG
Bessemerstraße 83–91
12103 Berlin
Telefon: +49 30 75301-0
Fax: +49 30 75301-322
E-Mail: kontakt@srz.de

Vertreter des Verantwortlichen
Walter Fock

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter oben genannter Adresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder per E-Mail unter: datenschutz@srz.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des Bundesdatenschutzgrundgesetzes (BDSG) und bereichsspezifischer Regelungen (Spezialgesetze) mit relevanten Bestimmungen zum Datenschutz. Bei Antrag auf einen Vertrag, benötigen wir von Ihnen gemachten Angaben für den Abschluss des Vertrages und zur Einschätzung des von uns zu übernehmenden Risikos. Wir der Vertrag geschlossen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses.
Der Abschluss bzw. die Durchführung des Vertragsverhältnisses ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sofern hierzu besondere Kategorien personenbezogener Daten wie zum Beispiel Gesundheitsdaten erforderlich sind, holen wir Ihre Einwilligung auf Grundlage des Artt. 9 Abs. 2 lit. a i.V.m. 7 DSGVO ein. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Diese gilt auch für den Widerruf von Einwilligungen, die ggf. vor der Geltung der DSGVO uns gegenüber erteilt worden sind, also vor dem 25. Mai 2018.
Ihre Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von uns und Dritten zu wahren. Diese Verarbeitungen erfolgen auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Diese Verarbeitung können u.a. sein:

  • zur Gewährleistung des sicheren IT-Betriebes,
  • zur Werbung für unsere eigenen Produkte sowie für Markt- und Meinungsumfragen,
  • zur Verhinderung und Aufklärung von Straften.
Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSG-VO.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

  • Kunden,
  • Dienstleister

Externe Dienstleister
Im Rahmen der Erfüllung gesetzlicher und vertraglicher Pflichten bedienen wir uns zum Teil externer Dienstleister. Diese nutzen wir für folgende Services:

  • Dokumententransport,
  • Dokumentenlagerung,
  • Dokumentenvernichtung,
  • Datenerfassung
Weitere Empfänger
Darüber hinaus können wir Ihre Daten an weitere Empfänger übermitteln, wie zum Beispiel an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten wie zum Beispiel Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten werden gelöscht, sobald diese für die Verarbeitung der oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es u.U, vorkommen, das Ihre Daten für die Dauer aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist – 3 Jahre). Außerdem speichern wir Ihre Daten sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Diese Pflichten leiten sich u.a. aus dem HGB und AO ab.

Betroffenenrechte

Sie können unter der oben genannten Adresse jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Außerdem steht Ihnen das Recht auf Berichtigung oder Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch zu.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
Landesbeauftragte:
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin

Datenübermittlung in ein Drittland

Sollten wir Ihre Daten an einen Dienstleister außer des EU/EWR Raumes verarbeiten lassen, so erfolgt die Verarbeitung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien vorhanden sind.

Fachinformationen. Einfach. Finden.